Abel Tasman National Park

Das heutige Tagesziel war der Abel Tasman National Park nord/südlich von Picton. Nach gut zwei Stunden Autofahrt haben wir gegen Mittag den Nationalpark erreicht. Das Wetter hat es heute besser mit uns gemeint. Zunächst war es noch bewölkt und leicht regnerisch. Im Laufe des Tages hat es sich aber aufgeklart und wir hatten blauen Himmel. Im Park haben wir eine gut zweieinhalb stündige Wanderung entlang der Küste gemacht. Es gab einiges zu sehen 🙂

Anschließend sind wir weiter Richtung Franz Joseph Gletscher gefahren. Da dieser ziemlich weit weg ist hatten wir einen Zwischenstopp in Glenhope geplant. Dort sind wir mittlerweile auf einer kleinen Farm angekommen und haben unser Zimmer bezogen. Es ist nur eine weitere Französin im Hostel. Wir haben also fast wieder ganz alleine die Unterkunft. Die Location ist umgeben von vielen Bergen und Schaafwiesen. Im Haus hat die Vermieterin uns den Ofen angemacht und ich hab in einer Kiste voller Schallplatten etwas Simon & Garfunkel ausgegraben. Später gibts vielleicht noch das Hörspiel „Krieg der Welten“. Gute Nacht nach Deutschland.