Catlins – Südliche Spitze, Curio Bay (Pinguine), Mclean Falls, Purakaunui Falls, Milchstraße,Nugget Point

Die letzten zwei Tage haben wir in den Catlins verbracht. Diese Gegend befindet sich am südichen Ende der Südinsel. Eine wahrhaft schöne Gegend. Zunächst war nur ein Tag hierfür geplant, wir haben uns aber später entschieden länger zu bleiben. Auf dem Hinweg wären wir fast Zeuge bei der Geburt eines kleinen Lamms geworden. Leider hat sich die Mutter zulange Zeit gelassen und wir mussten weiter. Am Slope Point waren wir dann an der südlichsten Spitze. Die Gegend sah aus wie der Standard Hintergrund von Microsoft Windows XP (nur mit Schafen) 🙂

Gegen Nachmittag sind wir am Curio Bay angekommen. Dieser Strandabschnitt ist dafür bekannt, dass hier Gelbaugenpinguine anzutreffen sind. UND tatsächlich -wir hatten Glück und haben gleich einen gesehen. Keine 300m vom Strand entfernt haben wir uns im Dolphin Lodge niedergelassen. Abends sind wir erneut an den Beach gegangen und hatten wieder Glück. Diesmal waren es sogar mehrere Pinguine. Ich war sehr froh über mein 200mm Teleobjektiv, da man den Tieren nicht mehr als 10m nahe kommen soll, da sie sonst gestört werden.

Es wurde schnell dunkel und so habe ich gleich ein paar Bilder vom Sternenhimmel gemacht. Es ist einfach total schön wie hell leuchtend hier unten in Neuseeland die Milchstraße ist. Ich könnte stundenlang zum Himmel schauen und Fotos machen 🙂

Heute (08.10.2013) waren wir noch ungefähr 120km von unserem Tagesziel Dunedin entfernt. Wir hatten also fast den ganzen Tag um weiter diese herrliche Gegend zu erkunden. Gegend Mittag waren wir an den McLean Falls, später genossen wir eine wunderbare Aussicht vom Florence Hill Lookout und haben einen weiteren Wasserfall (Purakaunui Falls) besucht bevor es gegen 15:30 Uhr an den Nugget Point ging.

Morgen wollen wir die Gegend um Dunedin erkunden und hoffentlich Albatrosse zu Gesicht bekommen.

Dieses mal hatte ich sogar Zeit um teilweise die Bilder zu beschriften: