Port Canaveral – Kennedy Space Center

Das Kennedy Space Center war mein absolutes Highlight auf der Reise. Schon die letzten Tage habe ich mich auf diesen Trip gefreut. Fast das gesamte Schiff wollte sich das Kennedy Space Center anschauen und so war es nicht verwunderlich, dass schon auf frühen Morgen jede Menge NASA Busse im Hafen auf uns warteten.
Erstes Ziel war das Apollo / Saturn V Center. Hier konnte man sich die berühmte Mondrakete anschauen, sowie jede Menge originaler Bauteile. Im Kontrollzentrum wurde der Start für die Zuschauer simuliert. Die vielen Lichter die leuchteten und der Lärm war sehr beeindruckend. Es war auch möglich ein Stück Mond anzufassen, was ich natürlich wahrgenommen habe. Es fühlt sich an wie Marmor 🙂

Nächstes Ziel war das Space Shuttle Center. Hier schaute man sich zunächst einen Film über die Entwicklung des Space Shuttles an und im nächsten Moment öffnete sich ein rießen Tor und die Atlantis stand vor einem. Ein überwältigender Anblick. Die Außenhaut sieht nicht real aus 🙂 In dieser Ausstellung lernt man sehr viel über den Aufbau und die Technik des Space Shuttles. Ein Highlight ist die Shuttle Launch Experience. In diesem Simulator kann man einen Start hautnah erleben! Des Weiteren gibt es auch einen Bereich, wo den Astronauten aus den beiden Abstürzen gedenkt wird.

Nach einem halbstündigen IMAX Film über die Space Station haben wir einen Vortrag von Shutte Astronauten Jon Andrew McBride uns angehört. Er hat aus erster Hand berichtet und die anwesenden Kinder ermahnt gut in der Schule aufzupassen, da sie die Astronauten von morgen sind.

Im Exploration Space Center konnte man sich anschauen wohin der zukünftige Weg der NASA geht – zum Mars per Orion System!

Einen Abschluss bildete der Rocket Garden, wo verschiedene Raketen ausgestellt wurden. Eine V2 habe ich aber vermisst 🙂