Rundwanderung – Søre Brurskardknappen – Heimdalsvatnet

Vom Parkplatz Heimdalsmunnen an der 51 ging es in südliche Richtung an den Hütten mit den Schildern Richtung Søre Brurskardknappen. Der Pfad ist kaum bis gar nicht markiert, aber es gibt nur eine Richtung. Den Grat hinauf zum Gipfel. Auf den ersten 1,5 km legt man 300 Höhenmeter zurück. Das war recht anstrengend im Gelände. Wir wurden aber mit einem wunderschönen Blick über das Gebiet und einem Regenbogen belohnt.
Nach der Gipfelbesteigung ging in nördliche Richtung den Berg wieder ca 100 m hinab um sich südlich vom Bergsee in Richtung Brurskardstjonne zu bewegen. Das Plateau ist mit Schnee, Eis und vielen Steinen überseht. Es herrschte teilweise auch ein starker Wind. Der Anblick über die vier Nationalparks ist es aber wert! Irgendwann in östliche Richtung trifft man auf einen T-markierten Wanderweg, der zum Talsee führt. Auf dem Rückweg habe ich ein Hufeisen gefunden. Mal sehen ob es Glück bringt 🙂
Im Tal gibt es einige Hütten wo ich mein eingepacktes Bier genossen haben. Es hatte bei den Außentemperaturen auch eine perfekte Trinktemperatur. Die letzten vier Kilometer stellten sich nochmal als Herausforderung da. Es gab einen Bach zu queren, der sich doch breiter und höher erwies als beschrieben. Wir sind deshalb ziemlich lange durch morastigen Boden gelaufen für eine gute Stelle. Alles hat aber geklappt ohne nasse Füße zu bekommen.
Die komplette Strecke ist ca. 12 km lang. Wir haben aber an einige Stellen abgekürzt. Gerade auf dem Plateau kann man sich in viele Richtungen bewegen um sich eine Übersicht zu verschaffen.